kleinDENTAL - News

Lebensmittel für weißere Zähne.

Der tägliche Genuss von Kaffee, Nikotin, Rotwein und Tee verfärbt unsere Zähne auf Dauer. Doch Bleaching muss nicht unbedingt sein. Wer einen preiswerten und natürlichen Weg sucht, um seine Zähne aufzuhellen, sollte diese Lebensmittel probieren:

Lebensmittel Zahngesundheit
  • Karotten: Sie sind ein Allround-Talent, denn ihre Inhaltsstoffe sind sowohl gut für Haut und Haare als auch für die Zähne. Das enthaltene Vitamin A sorgt für einen härteren Zahnschmelz und beugt zusätzlich bakteriellen Angreifern vor.
  • Erdbeeren: Die roten Früchte besitzen eine aufhellende Wirkung. Grund dafür sind die kleinen Kerne, welche unschöne Verfärbungen beim Kauen entfernen.
  • Apfel: Die im Apfel enthaltene Fruchtsäure beugt aktiv Zahnverfärbungen vor. Des Weiteren wird beim Verzehr der Speichelfluss angekurbelt, das entfernt Plaque und reinigt die Zähne.
  • Ananas: In der Ananas stecken viele Enzyme, Nährstoffe und Wasser. Das Enzym Bromelain löst den Zahnbelag und ist zusätzlich entzündungshemmend. 
  • Gurke: Auf sanfte Weise entfernen Gurken Ablagerungen am Zahnschmelz und das ganz ohne Säure. 
  • Mineralwasser: Wasser verfärbt im Gegensatz zu Tee und Wein das Gebiss nicht. Die enthaltene Kohlensäure reinigt die Zähne zusätzlich.

Bild:© Zoom Team https://www.shutterstock.com/de/image-photo/woman-holding-bag-full-healthy-food-73614184

Zurück zur News-Übersicht